Produktion

Die Einsatzbereiche von AutoMod im Produktionsumfeld sind ebenfalls breit gestreut. Unter anderem sind zu nennen:

Montageanlagen:

Hier werden häufig Werkstückträger über Fördertechnik zu den einzelnen Bearbeitungs- oder Montagezellen transportiert. Die Produkte variieren dabei von äußerst leichten Waren bis hin zu Getrieben oder Motoren. Klassische Fragestellung ist die Anzahl notwendiger Werkstückträger und der Nachweis der Systemleistung.

Mechanische Fertigung:

In der mechanischen Fertigung werden unter anderem über Portalsysteme Bearbeitungszentren ver- und entsorgt. Typische Bearbeitungsprozesse sind z. B. Drehen, Hohnen, Waschen, Prüfen. Bei den Greifern unterscheidet man zwischen I und H Ladern, je nachdem wie viele Bearbeitungsstücke gegriffen werden können. Die Steuerung und Priorisierung der Transportaufträge kann mitunter sehr komplex werden.

Rohbausimulation:

Im Rohbau werden Karosserieteile von Punktschweißrobotern verbunden. Man unterscheidet zwischen Schweiß- und Handlingsrobotern. Schutzkreise regeln welche Bereiche bei einer Störung außer Betrieb gesetzt werden müssen. Für die einzelnen Robotertypen existieren sehr genaue Einzelverfügbarkeitswerte. Interessant sind dann die Ermittlung der Gesamtverfügbarkeit der hochverketteten Anlage und die Anlagenleistung.

Halbleiterfertigung:

In der Halbleiterfertigung durchlaufen Lose die einzelnen Fertigungsschritte. Es befinden sich sehr viele Teile gleichzeitig im System, weshalb ein Simulator mit hoher Simulationsgeschwindigkeit Voraussetzung ist. Das Equipment im Halbleiterbereich ist extrem teuer, weshalb eine möglichst hohe Auslastung der Tools angestrebt wird. Gleichzeitig soll dabei der WIP möglichst geringgehalten werden.

Solarzellenfertigung:

Diese unterscheidet sich in die Herstellung von kristallinen und Dünnschicht Modulen. Bei Dünnschicht Modulen werden auf relativ große Glasplatten Beschichtungen aufgebracht. Die Automatisierungstechnik verfügt über entsprechende Dimensionen. Der Rohstoff für kristalline Solarzellen sind Wafer. Die leichten Scheiben durchlaufen komplett andere Fertigungsschritte als Dünnschicht Module. Die Kette reicht dabei vom Sägen der Ingots bis zur Modulmontage. Eine große Herausforderung sind die relativ langen und vorhergeplanten Wartungsarbeiten an den Tools währenddessen die Vorgänger und Nachfolgerprozesse weiterlaufen sollten. Dies bedingt eine Zwischenpufferung des Materials mit entsprechendem Handlings Aufwand.

  • Logistik

    AutoMod eignet sich für die Abbildung und Untersuchung diverser intralogistischer Systeme. Dazu zählen z. B. Automatisiert bediente Hochregallagersysteme: Klassischerweise werden
    Read More
  • Produktion

    Die Einsatzbereiche von AutoMod im Produktionsumfeld sind ebenfalls breit gestreut. Unter anderem sind zu nennen: Montageanlagen: Hier werden häufig Werkstückträger
    Read More
  • Virtuelle Inbetriebnahme

    Bei der klassischen Inbetriebnahme von Lagerverwaltungsrechnern (LVR), Materialflussleitrechnern (MFR) und SPS-Steuerungen gilt es unter anderem Fehler in der Software zu
    Read More